files/sl/content/2021/17.10.2021_speicherstadt/SLF00235_edit_title.jpg

Mit dem Besuch der Hamburger Speicherstadt habe ich mir eins meiner fotografischen Träume erfüllt. Ich konnte quasi Haken auf meiner Fotografie-Todo Liste machen. Ich hatte mir kurzfristig entschlossen einer Einladung an die Nordsee zu folgen und konnte somit auf einen Tagestrip nach Hamburg die Speicherstadt besuchen. Ein Tag vor der ersten Herbstflut. So bin ich nach einem Besuch im Marinemuseum direkt zur Poggenmühlenbrücke gelaufen um das Wasserschloss zur blauen Stunde zu fotografieren. Es ist glaub ich das wohl am meisten fotografierte Motiv in Hamburg und es gibt gefühlt Millionen verschiedene Fotos davon. Aber ich wollte mein eigenes machen und das habe ich geschafft. Genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Nebenbei konnte ich mich mit einem britischen Touristen unterhalten. Multikulti in Hamburg. Bevor ich mit meinem großen in die Miniaturwelt gegeangen bin, bin ich quer durch die Speicherstadt um weitere Motive einzufangen. Klassischer Fotowalk. Einfach nur schön und so befreiend.

Aber ich muss noch mal dahin, den ich konnte nicht alle Ziele abklappern. Aber dazu mehr, wenn es soweit ist. Aber schon alleine weil ich mich in diese Stadt verliebt habe, muss ich dort nochmal hin.

Zurück

Kontakt:

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.