files/sl/content/blog/sonnenfinsternis/IMG_1064_edit_final_social.jpg

Sonnenfinsternis 2015

Sonnenfinsternis 2015

Am Freitag dem 20.03.2015 fand ein Ereignis galaktischen Ausmaßes statt. Eine partielle Sonnenfinsternis konnte am Morgenhimmel gestaunt werden. Das Spektakel begann so ziemlich genau um 9.35 Uhr und dauerte etwa zwei Stunden. Da das Wetter perfekt zur Beobachtung war, konnte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen die Kamera aufzubauen und das Ereignis zu fotografieren. Faszinierend dabei war, dass zum Höhepunkt der Sonnenfinsternis das Licht einen hohen Grauanteil hatte.. wie ein Filtereffekt im Kinofilm. Zudem wurde gleich merklich kühler.

Sofi2015

Wie habe die Fotos erstellt

Nun in erster Linie mit meiner Kamera und dem Tamron 70-300mm Objektiv.
Um die Sonneneinwirkung zu minimieren und um Sensor und meine Augen vor dem Strahlungstod zu bewahren, habe ich einen ND1000 Graufilter vor das Objektiv gesetzt. Dieser Filter lässt nur 10 % des Lichtes durch. Mit ISO 100, maximaler Blende 32, Brennweite natürlich auf Maximum und einer Belichtungszeit von 1/40 – 1/60 konnte ich die Sonne so fotografieren, dass man noch die Sonnenstrahlen und die Überstrahlung sehen kann. Bei kürzerer Belichtungszeit hätte man nur eine weisse Scheibe mit einer Aussparung, dem Mond, abbilden können. Fotografisch etwas langweilig.
Mit einer Sonennbrille mit UV Gläsern habe ich meine Augen zusätzlich geschütz.
Somit konnte ich mir ohne Gefahr die Sonnenfinsternis durch den Sucher anschauen und auf den Auslöser drücken.

Die nächste partielle Sonnenfinsternis die in Deutschland zu beobachten können, wird es erst wieder am 25. Oktober 2022 zu sehen sein. Eine totale Sonnenfinsternis wird es erst im Jahre 2081 geben werden. Mal sehen ob ich es bis dahin schaffe..

Artikel teilen auf:
Facebook Twitter

Zurück

Kontakt: