Zoobesuch in Dresden 2018

Zoobesuch in Dresden 2018

Es ist mittlerweile zur Tradition geworden, das meine Familie und ich mind. ein mal im Jahr in den Dresdner Zoo fahren. Vorallem meinen Kindern gefällt das jedes mal aufs neue. Mir auch, da ich dadurch mal andere Motive als Autos oder Menschen vor die Linse bekomme. Neu diesmal: das Elefantenhaus. Die letzten Jahre noch im Bau, bietet das Gebäude verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten für die Dickhäuter. Und der Besuch hat durch den Aufstieg auf eine Empore einen besonderen Blick auf die faszinierenden Tiere.

Aber auch die anderen Gehege sind immer wieder ein Besuch wert. Das einzige was mich immer wieder traurig stimmt, sind die Löwen. Diese bieten zwar immer wieder eins der genialsten Motive, aber man sieht das es den Tieren nicht gut geht.. mental zumindest. Aber ich möchte jetzt an der Stelle die Tierschutzfrage nicht stellen.

(Achtung Werbung) Mit dabei hatte ich natürlich meine Sony und mein großes Tamron 150-600 mm, was ich per Adapter an die Kamera angeflantscht hatte. Dabei ist in meiner Kombination nur manuelles fokussieren möglich. Das ging erstaunlich gut und machte bei den Tieren kaum Probleme. Zu beachten ist immer dabei, das der Schärfebereich auf Grund der hohen Brennweite sehr gering ist und man daher sehr genau arbeiten muss um akzeptable Ergebnisse zu erzielen. Gerade bei den Elefanten sind mir dabei ein paar, wie ich finde, tolle Fotos gelungen. Das Titelbild hängt bereits als Leinwand an meiner Wand.

Zurück

Kontakt: